Page 9

Tisch&Trend das magazin AT

8 7 Pfannenwender „Softedge“, Metall mit Silikonrand, spülmaschinentauglich, grün, schwarz oder rot je € 12.90 8 Stielpfanne „ProfiResist“, Mehrschichtmaterial aus Cromargan®, Edelstahl, Aluminium, Chromstahl, backofentauglich, für alle Herdarten geeignet, Ø 24 cm € 109.-, Ø 28 cm € 129.- 9 Pfanne „Inox Ceramic“ Edelstahl, für alle Herdarten geeignet, Keramikbeschichtung, Ø 24 cm € 59.90, Ø 28 cm € 69.90 10 Eisenpfanne, Ø 26 cm € 29.95 11 Flötenkessel, Edelstahl, satiniert, für alle Herdarten geeignet, Ø 18 cm, 2,5 l € 29.95 12 Flötenkessel „Orbit“, Cromargan® Edelstahl, induktionsgeeignet, 1,5 l € 49.95 kochen I 9 11 10 12 Made in Austria 7 9 Eisenpfannen richtig einbraten Anders als normale Pfannen müssen Eisenpfannen vor ihrer ersten Benutzung gut ausgewaschen und mit viel hitze- festem Öl auf höchster Stufe eingebraten werden, um die Antihaft-Eigenschaft zu erreichen. Nachdem die Pfanne abgekühlt ist, wird sie mit Wasser gereinigt - ohne Spülmittel. Danach abtrocknen. Zum Schluss mit einem ölgetränkten Küchentuch ausreiben - und die Pfanne ist einsatzbereit. Die „ProfiResist“-Pfanne wurden entwickelt um den heutigen Anforderungen in der Küche standzuhalten. Die Besonderheit ist die einzig- artige Waben-Struktur der Bratfläche. Ideal zum Scharf-Anbraten von Speisen. Eine Keramikbeschichtung bietet positive Antihaft- Eigenschaften, eine höhere Hitzebeständigkeit sowie eine hohe Kratzfestigkeit, sodass Sie auch mit Metall- wendern arbeiten können. Da sie kunststofffrei sind, sind sie umweltfreundlicher als andere beschichtete Pfannen. Außerdem sind sie leicht zu reinigen. PFLEGE-TIPPS FÜR EISENPFANNEN Eisenpfannen dürfen niemals mit Spülmittel gereinigt werden. Die kalte Pfanne einfach mit Küchenkrepp auswischen. Bei starker Verschmutzung kann sie zudem mit heißem Wasser und einer Spülbürste gereinigt werden. Anschließend muss sie wieder gut eingefettet werden (z. B. mit Olivenöl). Das Bratgut bitte nur ins bereits erhitzte Fett geben. Nach dem „scharfen Anbraten“ kann die Temperatur reduziert werden. Eisenpfannen sollten nur auf ähnlich großen Herdplatten verwendet werden, da sich die Pfanne sonst verziehen kann. Die weiße Beschichtung der Pfannen wirkt besonders appetitlich – perfekt zum Servieren.


Tisch&Trend das magazin AT
To see the actual publication please follow the link above